Verbraucher
Schutzstelle

Niedersachsen



Home





Datenschutzerklärung

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und sonstiger in Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzbestimmungen ist 

Verbraucherschutzstelle gem. e.V. 
Thomas-Dehler-Weg 7 
37075 Göttingen
Tel.: 0551 / 488 055 22
Fax: 0551 / 488 055 23
Email: info@verbraucherschutzstelle.de
(nachfolgend auch „wir“ oder „uns“). 

Das bedeutet, wir sind die Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten unseres Zugriffs entscheidet.


Generelles

Die DSGVO gilt europaweit und schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten und bei deren Verarbeitung.

1) Bis auf wenige Ausnahmen sollen personenbezogene Daten:

a) auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden, 
b) für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden,
c) dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein,
d) sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein,‘
e) in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist; 
f) in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet,

2) Der Verantwortliche ist für die Einhaltung dieser Werte verantwortlich und muss dessen Einhaltung nachweisen können („Rechenschaftspflicht“).

3) Eine Datenverarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn bestimmte gesetzliche Bedingungen erfüllt sind.

4) Einwilligungen in die Verarbeitung personenbezogener Daten müssen freiwillig und nachweisbar sein und können jederzeit widerrufen werden.

5) Die Verarbeitung personenbezogener Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person ist bis auf wenige Ausnahmen untersagt.

6) Betroffene haben das Recht auf transparente und zeitnahe Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und insbesondere die folgenden Rechte:

a) Recht auf Auskunft 
Sie können erfragen, ob wir sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten, falls ja, können Sie Auskunft zu den Daten, deren Verarbeitung und Ihren Rechten verlangen.
Weiter zu den Einzelheiten

b) Recht auf Berichtigung 
Stimmen Ihre Daten nicht, müssen wir das berichtigen.
Weiter zu den Einzelheiten

c) Recht auf Löschung 
Sie können - unter bestimmten Voraussetzungen - die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns verlangen, wenn z.B. der Verarbeitungszweck entfällt, Sie eine Einwilligung widerrufen, berechtigten Widerspruch einlegen, oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, u.s.w..
Weiter zu den Einzelheiten

d) Recht auf Einschränkung der Daten-Verarbeitung 
Sie können - unter bestimmten Voraussetzungen - von uns verlangen, dass außer der reinen Speicherung keine weitere Verarbeitung personenbezogener Daten ohne Ihre Einwilligung erfolgt.
Weiter zu den Einzelheiten

e) Recht auf Unterrichtung über verlangte Maßnahmen
Auch Dritte, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, müssen wir bei Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung unterrichten, und Ihnen diese auf Verlangen benennen.
Weiter zu den Einzelheiten

f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie können - unter bestimmten Voraussetzungen - von uns verlangen, Ihnen Sie betreffende Datensätze, auch an einen anderen Verantwortlichen, zu übermitteln.
Weiter zu den Einzelheiten

g) Recht auf Widerspruch 
Einem begründeten Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erfolgt, müssen wir nachkommen, außer wir haben schutzwürdige Gründe zur Weiterverarbeitung, die Ihre Interessen überwiegen. Eine Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung müssen wir, auch ohne dass Sie Ihr Anliegen begründen, beenden.
Weiter zu den Einzelheiten

h) Recht auf Widerruf einer Einwilligung
Eine datenschutzrechtliche Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Weiter zu den Einzelheiten

i) Recht auf nichtautomatische Entscheidungen
Wir dürfen Entscheidungen, die Sie erheblich beinträchtigen oder Ihnen gegenüber Rechtswirkung entfalten würden, ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht auf Grund ausschließlich automatisierter Daten-Verarbeitung - einschließlich Profiling - treffen; außer bei Erforderlichkeit zu Vertragsabschluss und -abwicklung sowie bei Vorliegen besonderer Rechtsvorschriften.
Weiter zu den Einzelheiten

j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Neben anderen Rechten können Sie immer auch Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie meinen, dass unsere Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Weiter zu den Einzelheiten


Allgemeines / Datenverarbeitung

1) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Darunter fallen also zum Beispiel Informationen wie Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse, aber auch die einem Anschluss zuzuordnende IP-Adresse.

2) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.

Beispiele sind: das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von Daten.

3) Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten unserer Nutzer verarbeiten wir grundsätzlich nur, sofern dies zur Bereitstellung von funktionsfähigen Webseiten, Inhalten und Leistungen sowie zur Reaktion auf Kontaktanfragen oder E-Mails erforderlich ist.

Außer in Fällen, in denen die vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer nur nach deren Einwilligung.

4) Speicherdauer und Datenlöschung

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht; soweit gesetzlich satzungsgemäße oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen wird deren Verarbeitung, bis zur Löschung bei Fristablauf, eingeschränkt (außer der reinen Speicherung keine Verarbeitung ohne Ihre Einwilligung).

Das Vorstehende gilt auch, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen, oder von Ihren Rechten auf Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Daten-Verarbeitung Gebrauch machen.

5) Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind vornehmlich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und in der Verordnung (EU) 2016/679, Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), geregelt; hierzu gehören insbesondere

a) soweit Sie ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO,

b) soweit die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage erfolgen, erforderlich sind: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO,

c) soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen: Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, sowie nationalstaatliche Regelungen wie Aufbewahrungspflichten nach §§ 140, 147 AO und § 257, 238 HGB.

d) soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei Ihnen um ein Kind handelt: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


----------------------------- -----------------------------
----
Ende unserer Datenschutzerklärung ----
----------------------------- -----------------------------



Als Hilfestellung beim Einkauf im Internet zeigen wir Ihnen weitergehend in Beispieltexten noch
zu Ihrer generellen Information, worüber Online-Shops, die eines der nachfolgend behandelten
Features beinhalten, zusätzlich informieren sollten:


Registrierung eines Kunden

Bei uns können Sie mit Anlegen eines Kundenkontos oder als Gast ohne Registrierung bestellen. Wenn Sie als Gast bestellen, verarbeiten wir lediglich die für die Vertragsabwicklung einschließlich des Warenversands erforderlichen Daten wie Name, Vorname, Anschrift und E-Mail Adresse, die Sie hierzu eingeben.

Die Registrierung als Kunde setzt die Eingabe des Namens, Vornamens, der Anschrift, der E-Mail Adresse und eines Passwortes voraus. Dabei werden zusätzlich zu den von Ihnen eingegebenen Daten auch Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung übermittelt und von uns verarbeitet. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten holen wir im Rahmen des Registrierungsprozesses ein.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist, bei Vorliegen einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern die Dateneingabe der Erfüllung eines Vertrages dient, dessen Vertragspartei sie sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten.

Die Eingabe Ihrer Vertragsdaten ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Im Falle der Kunden-Registrierung müssen die hinterlegten Daten bei einer künftigen Anmeldung nicht erneut eingegeben werden; sie dienen dann auch künftig als Vertragsdaten zur Erfüllung weiterer Verträge.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten nicht entgegenstehen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Kunden-Registrierung zu löschen, oder die gespeicherten Daten abzuändern, indem Sie sich in Ihr Kundenkonto einloggen und die eingegebenen Daten entfernen oder ändern.


Daten-Weitergabe an Dritte

Wenn Sie etwas bei uns bestellt haben, ist es notwendig, personenbezogene Daten wie Namen und Anschrift bestehend aus Straße und Wohnort an Zahlungs- und Versanddienstleister zu übermitteln, um Zahlungsvorgänge abschließen und die Bestellung ausliefern zu können. Der Umfang zu übermittelnder Daten beschränkt sich auf das erforderliche Minimum. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn Sie die Avisierung eines Liefertermins durch den Versanddienstleister gewünscht haben, übermitteln wird diesem auch Ihre dafür bestimmten Kontaktdaten, wie E-Mail Adresse oder Telefonnummer. Die Daten werden vom Versanddienstleister ausschließlich zweckgebunden genutzt und gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Weitergabe nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten nicht entgegenstehen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.



Newsletter

Zum Erhalt eines Newsletters ist die Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung erforderlich. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Bei der Newsletter An- und Abmeldung werden Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit gespeichert.

Ein Newsletter kann jederzeit gekündigt werden, auch können Sie die Einwilligung in die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen. Einen entsprechenden Link finden Sie auch in jedem Newsletter.

Es können Daten aus einem Newsletter erhoben (z.B. angeklickte Inhalte des Newsletters), und an uns übermittelt und zur Optimierung unserer Angebote genutzt werden.

In unseren Newslettern verwenden wir so genannte Web-Bugs. Das sind kleine versteckte, ca. 1*1 Pixel große Bild-Dateien, die ähnliche Funktionen wie Cookies erfüllen, jedoch für Sie nicht zu erkennen.

Die Dateien werden (bis zu einer durch Sie veranlassten Löschung) auf Ihrem Endgerät gespeichert und informieren uns, ob Sie einen Newsletter, und zu welchem Zeitpunkt, geöffnet haben oder nicht; weiter Ihre IP-Adresse, die Internet-Adresse der besuchten Webseite (URL), Ihren Browsertyp, sowie zuvor vorhandene Cookie-Informationen. Hierdurch können wir ihren Computer identifizieren und Ihr Nutzerverhalten anonym auswerten, die Daten werden nicht mit persönlichen Daten bei Ihnen oder uns verknüpft. Die Erhebung der IP-Adresse geschieht zu dem Zweck, statistische Zusammenhänge zwischen versendeten Newslettern und darauf eingehenden Bestellungen zu erkennen.

Sie können die Web-Bugs im Newsletter unterbinden, indem Sie Ihr Mailprogramm so einstellen, dass kein HTML in den Nachrichten angezeigt wird, oder Sie Ihre E-Mails offline lesen.

Im Rahmen des Anmeldevorgangs ist die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse ist notwendig, um den Newsletter zuzustellen, die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten, um einen Missbrauch der Dienste oder der betroffenen E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist, bei Einwilligung des Nutzers, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten mit Hilfe von Web-Bugs, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse darin besteht, dadurch Erkenntnisse über die Nutzung der in den Newslettern versendeten Inhalte zu gewinnen.

Die bei uns verarbeiteten Daten werden gelöscht, wenn Sie sich für den Bezug des Newsletters abmelden. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden nach einer Frist von sechs Wochen gelöscht.

Der Zusendung weiterer Newsletter können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie das Abonnement des Newsletters kündigen; sie können dabei den in jedem Newsletter befindlichen Abmelde-Link nutzen. Die Kündigung gilt gleichzeitig als Widerruf Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten.


----------------------------- -----------------------------
----------------------------- -----------------------------


Natürlich müssen solch generelle Angaben auch ergänzt sein, durch die speziellen Erfordernisse die sich aus dem jeweiligen Webauftritt des Online-Shops ergeben, wie Hinweise bei Verwendung von Google Analytics, Facebook-Plugin, Google & Co und anderen: